Kickstarter.com – Die größte Adresse für Crowdfunding

Crowdfunding und Crowdinvesting findet immer größere Beliebtheit. Hierbei gewinnen beide Seiten. Alles beginnt mit einer guten Idee egal in welchem Bereich. Eine total verrückte technische Erfindung oder man möchte seine Musik vermarkten. Nahezu alles ist möglich. Beim Patentamt kann jeder kostenlos seine Idee präsentieren. Diese wird anschließend geprüft und entweder gibt es diese Erfindung noch nicht oder eben schon.

Erringt man ein Patent gehören die Rechte für dieses Gerät oder diese Erfindung nur einem selber. Danach folgt der nächste Schritt. Hat man nicht die finanziellen Mittel alle Kosten für Herstellung und Vermarktung zu tragen, so sucht man sich Investoren. Jedoch kommt man an die großen Unternehmen nur schwer ran oder es werden straffe Bedingungen gestellt. In genau diesem Fall kann Crowdfunding und speziell Kickstarter helfen. Dort kann man mit einer guten Idee selber auf die Suche nach Investoren gehen.

Was ist Crowdfunding und was ist Crowdinvesting?

Ganz einfach Crowdfunding ist für die jenigen, die zum Beispiel ein Unternehmen gründen möchten. Alternativ Ihre Idee vermarkten wollen. Crowdinvesting steht für die Investoren bzw. spricht die Leute an, die investieren wollen. Der Erfinder oder Gründer sucht nach investoren. Viele Leute sind bereit bei einer guten Idee zu investieren. Im Gegenzug zur Investition erhalten die sie je nachdem wie viel sie investieren oft Prämien.

Sie können auch ein Tisch kaufen!

Man kann zum Beispiel in ein Beer pong tisch investieren. Dann kannst Du sicher seihen, dass du hier viele Stunden Spaß hat.

Diese Prämie kann eine Single des durch Crowdfunding entstanden Albums, einer unbekannten Band sein. In dem Bereich ist nahezu alles möglich. Bei großen Beträgen die investiert werden kann auch eine Partnerschaft möglich sein.

Wie funktioniert kickstarter?

Die Funktion wurde ja schon fast erklärt. Kickstarter ist eine Plattform im Internet, die die Vermittlung zwischen Erfinder/ Produzent und Investoren übernimmt. Jeder kann sich mit seiner Idee bei Kickstarter registrieren und auf Investments hoffen. Der noch unbekannte Musiker kann so sein Album finanzieren. Der Erfinder eines neuen technologischen Hilfsmittels bekommt die Produktion zu Stande. Läuft es gut oder sobald sich die Investition auszahlt bekommt man einen Teil zurück. Nicht unbedingt ausgezahlt in das investierte Geld, sondern durch Prämien oder kleinen Geschenken.

Crowdfunding finanz

Je größer die Investition desto größer oder wertvoller das Geschenk. Grenzen gibt es nicht. Bei Kickstarter gibt man lediglich sein Projekt an, wieviel Geld man für die Umsetzung benötigt und wie viel Zeit bleibt. Die Finanzierung setzt sich also aus sehr sehr vielen Investoren zusammen. Menschen die Ihre Idee gut finden, als auch diese die am Profit vielleicht sogar beteiligt sein wollen. Sollte ein Projekt nicht zu 100 Prozent finanziert werden können, besteht die Möglichkeit die Zeit zu verlängern. Viele gute oder erfolgsversprechende Projekte werden jedoch deutlich über die 100 Prozent gehen. Haben Sie also eine gute Idee, probieren Sie es aus. Es gibt nichts zu verlieren, nur zu gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.